MONIKA HELMECKE – DAS TREFFEN IM NORDEN

Beschreibung

Ein ominöser Gastgeber lädt sieben Autoren für eine Woche in sein Haus im Norden Deutschlands ein. Jeder ist aufgefordert, einen Text vorzulesen, der inhaltlich mit Norwegen verknüpft ist. In einer freundlichen und aufgeschlossenen Atmosphäre werden so interessante, spannende, fröhliche und nachdenklich stimmende Geschichten zu Gehör gebracht. Trotzdem liegt eine ungewisse steigende Spannung über dem Treffen. Erst am letzten Abend wird deutlich, weshalb. Jahrzehntelanger aufgestauter Hass bringt das Treffen zu einem abrupten Ende.
Die Autorin hat selbst zehn Jahre im Norden Norwegens gelebt und erzählt in ihren Geschichten als Insider über Land und Leute. Erhard Holley langjähriger Künstlerfreund, steuert zum Buch die Illustrationen bei.

Das Buch ist erhältlich bei Amazon: „Monika Helmecke – Das Treffen im Norden (Illustrationen Erhard Holley)“.